Havana wird die neue Karte in Overwatch und Ihr könnt sie bald schon testen

Overwatch-Chef Jeff Kaplan bestätigte in einem Stream, dass Havana die nächste Karte in Overwatch wird. Sie solle sogar schon „sehr bald“ zu spielen sein. Kaplan verriet auch noch ein paar Details zu Havana.

Was ist Havana? Havana ist der Ort, in dem das aktuelle „Sturmzeichen“-Event von Overwatch stattfindet. Dort jagt Ihr einem Omnic namens Maximilien nach, der die Overwatch auf die Spur von Doomfist bringen soll.

In der Mission ist
Havana eine Stadt mit hellen Gebäuden und einer riesigen
Rum-Destillerie, in die Ihr während der Mission eindringt. Hinter
der Destille wartet ein Tor, zu dem Ihr eine Fracht eskortieren
müsst.

Overwatch Havana Mission nur Helden

Was wird Havana für eine Karte? Dem Aufbau der „Stumzeichen“-Version folgend und anhand der Dinge, die Ihr während der Mission tun müsst, vermuten Analysten entweder eine Fracht- oder eine Hybrid-Karte. (via dotesports).

  • Bei einer Fracht-Karte müsstet Ihr von Anfang an eine Fracht über die Karte über mehrere Punkte hinweg befördern
  • Auf einer Hybrid-Karte müsste diese Fracht erst durch einen Kontrollpunkt freigeschaltet werden. Als Hybrid-Karte ist Havana plausibler, aus zwei Gründen:

Der Aufbau mit der
Destille wirkt bereits wie ein Kontrollpunkt, der die Fracht
freischaltet.

Overwatch Havana Destillerie 2
Die Destille könnte ein Kontrollpunkt werden.

Die letzte Hybrid-Karte war Blizzard World, das vor etwa anderthalb Jahren veröffentlicht wurde.

Zwischen der letzten
Hybrid-Karte Blizazrd World und dem kommenden Havana wurden sämtliche
anderen Karten-Arten bereits veröffentlicht:

Overwatch New Map Paris title
Die neuste Karte: Paris

Was ändert sich zur „Sturmzeichen“-Version? Jeff Kaplan erklärte in einem Stream mit zwei Streamern, dass sich Havana jedoch ein wenig verändern wird. Zwischen der PvP– und der PvE-Variante lägen grundsätzlich Unterschiede.

So seien riesige Destillen ein Teil der Mitte der Karte. Außerdem werden Tageszeit und Wetter angepasst, für Leute, die nicht so sehr auf den ständigen Regen stehen.

Wann kann ich Havana spielen? Ein konkretes Datum wurde noch nicht genannt. Allerdings sagte Jeff Kaplan, dass Havana schon „sehr bald“ auf dem PTR von Overwatch zu spielen sein würde.

Freut Ihr Euch auf Havana?

Vielleicht bekommt Havana ja so tolle Features wie Paris:

Mehr zum Thema
Fan spielt die „Game of Thrones“-Musik in Overwatch, indem er aufs Klavier ballert

The post Havana wird die neue Karte in Overwatch und Ihr könnt sie bald schon testen appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
Havana wird die neue Karte in Overwatch und Ihr könnt sie bald schon testen

Angeblich ist ein neues Superhelden-MMO im Stil von Destiny in Planung

Geleakten Unterlagen zufolge soll Warner Bros an einem Live-Service-Spiel im DC-Universum arbeiten. Den Informationen nach könnte es sich um ein Spiel zu Suicide Squad handeln und Ähnlichkeiten mit dem Destiny-Universum haben.

Was ist das für ein Leak? Auf der Plattform 4Chan ist ein Dokument aufgetaucht, das wie offizielles Marketingmaterial aussieht. Darin wird ein neues Projekt von Warner Bros beschrieben, das im DC-Universum spielen und spielerisch Destiny ähneln soll. Es soll ein Online-Multiplayer-Spiel mit Story werden.

Unter anderem werden Details zu kommenden Trailern und Ankündigungen beschrieben, die bereits am 4. Juni veröffentlicht werden sollen.

Was sagen die Dokumente? Laut dem geleakten Material soll das Spiel am 4. Juni mit einem Trailer angekündigt werden. Dieser soll den Bösewicht R’as al Ghul zusammen mit anderen Schurken zeigen. Der berühmte Batman-Gegenspieler soll eine zeitexklusive Raid-Mission für Vorbesteller sein.

DC-Universe-Online-Hallen-der-Macht-2
Wird bald ein neues MMO im DC-Universum angekündigt?

Danach soll ein Trailer zu Gotham City folgen, eine der
spielbaren Gegenden. Zudem soll es noch ein Video zu Star City mit der neuesten
Version des Helden Arrow geben. Diesen Informationen zufolge könnte es sich bei
dem Projekt um ein Spiel rund um Suicide Squad handeln.

Wie wird das Spiel beschrieben? In dem Dokument wird etwas zum Kern-Gameplay verraten, das ebenfalls in einem separaten Video vorgestellt werden soll. Die Kern-Elemente sollen sein:

  • Teamwork
  • Charakteranpassung wie in Mortal Kombat 11
  • Kampf
  • Supers (wie etwa im Destiny-Universum)
  • Loot

Es soll ein Online-Multiplayer-Spiel mit verschiedenen Städten als Hubs sein. Dazu könnte es mehrere Storylines mit verschiedenen Wegen geben.

Der Game Director von Rocksteady hat schon verraten, dass sein Studio an einem neuen Spiel arbeitet. Es soll sich dabei aber nicht um Superman handeln.

Ist der Leak glaubwürdig? Ob es sich bei dem Dokument wirklich um echtes Material handelt, ist jedoch nicht klar. Die Fans und die Seite Gamesradar stützen sich darauf, dass das geleakte Dokument zu dem DC-Projekt ähnlich aussieht, wie der Leak, mit dem die Arbeiten an Mortal Kombat 11 verraten wurden.

Zudem soll Warner Bros derzeit an mehreren Projekten im DC-Universum arbeiten. Ein Spiel soll darüber hinaus bei Rocksteady entstehen, die sich schon mit der „Batman: Arkham“-Reihe einen Namen machen konnten.

Der Kotaku-Reporter und Brancheninsider Jason Schreier soll auf Twitter auf die Frage, ob es sich bei Rocksteadys neuestes Projekt um ein Spiel zu Suicide Squad handelt, geantwortet haben, dass er es ungerne verraten würde.

Mehr zum Thema
Die aktuell besten MMOs 2019 und warum sie in ihrem Genre rocken!

The post Angeblich ist ein neues Superhelden-MMO im Stil von Destiny in Planung appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
Angeblich ist ein neues Superhelden-MMO im Stil von Destiny in Planung

Darum kommt das putzigste Feature von Fortnite bei Tierfreunden nicht gut an

Ein neues Feature von Fortnite: Battle Royale lässt euch mit den Pets auf eurem Rücken interagieren und sie streicheln. So zumindest die Ankündigung von Epic. Was letztendlich im Spiel zu sehen ist, sieht ganz anders aus.

Was sollte das neue Feature bewirken? Wer die neuen Patch-Notes zu Update 8.40 aufmerksam gelesen hat, dem sollte ein kleiner Eintrag aufgefallen sein: „Ihr könnt nun den Hund (und andere Haustiere) streicheln.“

Gemeint sind die putzigen, kleinen Pets, die es seit Season 6 als Rückenteile im Spiel gibt. Bislang hockten die Tierchen nur in ihrem Körbchen auf eurem Rücken und verhielten sich reaktiv zur jeweiligen Situation.

Mit dem Update könnt ihr das Tierchen jetzt streicheln, wenn ihr euch einem Teammate von hinten nähert, der eines hat.

Freudig loggten sich daraufhin zahlreiche Tierfreunde mit ihren kleinen Haustieren ins Spiel ein und hofften auf putzige Streichel- und Knuddel-Animationen.

Ey, was machst du
mit meinem Hund!?!

Wie sehen die Animationen im Spiel aus? Doch was man zu sehen bekommt, wenn man sich mit knuddeligen Intentionen einem nichtsahnenden Hund im Spiel nähert, ist für viele Tierfreunde enttäuschend.

Denn Epic hat sich laut vielen Spielern nicht groß Mühe bei den Animationen gegeben und allem Anschein nach einfach die Standard-Türöffnen-Animation fürs Streicheln verwendet.

Daher sieht es mit etwas Fantasie sogar so aus, als wenn der Hund eine saftige Backpfeife kassiert, wenn ihr die Knuddel-Animation ausführt.

So reagieren die Spieler: Die Assoziation mit Prügel statt Streicheleinheiten fiel zahlreichen Spielern auf, die sich auf Reddit darüber lustig machen:

  • „Es sieht aus, als wenn sie meinen Hund eine klatschen!“
  • “Ich wünschte, sie hätten eine andere Streichel-Animation genommen, als die fürs Türöffnen. So sieht es aus, als wenn man den Hund schlägt!”
  • “Ein halbherziger Versuch wurde unternommen“
  • „Sie haben die Türöffnen-Animation genommen und denken jetzt, was sie Tolles geleistet haben!“
Meine Katze würde ich nie SO streicheln!

Jürgens Fazit: In der Tat sieht die Animation zum Tiere-Streicheln äußerst grenzwertig aus. So würde ich nie mit (m)einem Tier umgehen! Daher bleibt zu hoffen, dass Epic da noch nachbessert und sich etwas mehr Mühe mit der Animation gibt.

Wir lieben schließlich unsere Pets in Fortnite und nachdem so viel Liebe in deren Animation steckt, fällt es umso derber auf, wenn das Streicheln so schäbig aussieht.

So bleibt Ihr bei Fortnite auf dem Laufenden: Mehr Infos und News zum Spiel findet Ihr auch auf unserer Fortnite-Seite auf Facebook. Wenn Ihr noch Mitspieler für ein paar Runden sucht, schaut doch in unserer Fortnite-Gruppe vorbei.

Mehr zum Thema
Fortnite hat jetzt diesen legendären Skin – Weitere Cosmetics geleakt

The post Darum kommt das putzigste Feature von Fortnite bei Tierfreunden nicht gut an appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
Darum kommt das putzigste Feature von Fortnite bei Tierfreunden nicht gut an

Fans ärgern sich über kommende Nerfs, The Division 2 sagt: Wartet ab

Kürzlich haben die Entwickler einen genaueren Blick auf Inhalte des Title Update 3.0 gewährt, die im Mai Einzug bei The Division 2 halten sollen. Dabei ernteten einige Änderungen harsche Kritik von den Fans. Doch Massive sagt: testet es erstmal.

Um diese Änderungen geht’s: Wie die Entwickler in der aktuellen Ausgabe von „State of the Game“ verrieten, kommen mit dem nächsten großen Title Update 3.0 umfangreiche Änderungen auf The Division 2 zu. Diese erstrecken sich auf so gut wie alle Bereiche des Spiels.

Doch in einem speziellen Bereich sorgen die anstehenden Anpassungen für besonders großen Unmut unter den Fans. Es geht um zahlreiche Talente von Waffen und Ausrüstungsteilen.

Das Title Update 3.0 wurde übrigens mit dem ersten Raid auf den Mai verschoben: Agenten freuten sich auf 1. Raid gleich nach Ostern – Aber daraus wird nix

division-agentin-waffe

Das wird besonders stark kritisiert: Während einige Talente gestärkt oder leicht umfunktioniert werden, wird ein Großteil dieser Eigenschaften bald generft, also abgeschwächt. Besonders zahlreiche Schadens-orientierte Talente sind davon betroffen.

Spieler beschweren sich massenweise, die Entwickler würden nun gnadenlos den ultimativen Nerf-Hammer schwingen und alles in Grund und Boden nerfen, was irgendwie Spaß macht oder Sinn ergibt.

Dem entgegnen die Entwickler und versuchen, ihren Standpunkt zu erklären.

Mehr zum Thema
Nach dem letzten Patch gibt es in The Division 2 ein großes Thema: Die Balance

Das sagen die Entwickler zu den anstehenden Nerfs: Die Entwickler betonen, dass es sich bei The Division 2 um ein äußerst komplexes Spiel handelt und die Balance nie einfach sein wird. Doch alles einfach nur buffen – das würde auf Dauer nie funktionieren. Bei der Balance würde man so sehr schnell auf Grenzen stoßen.

Würden alle Waffen und Ausrüstung stärker und der Schadens-Output einfach immer höher werden, so müsste man auch die Gegner mit immer mehr Lebenspunkten und Rüstung ausstatten, wodurch diese sich wiederum für „nicht optimal ausgerüstete“ Agenten immer mehr wie ein Kugelschwamm anfühlen würden. Das wäre nur eines der vielen Probleme, die damit einhergehen, und würde für viele andere das Spiel ungenießbar machen.

division-2-schild-skill

Mit den kommenden Änderungen versuche man nun, die Vielfalt der wirklich genutzten Talente zu erhöhen und nicht den Spielern ihren Spaß zu rauben. So sollen durch die bevorstehenden Buffs und Nerfs möglichst viele Talente auf ein Level gebracht werden.

Denn es soll nicht nur einige wenige Eigenschaften geben, bei denen sich die Spieler fast schon dazu verpflichtet fühlen, danach zu grinden und sie auszurüsten – besonders, wenn es um Schadens-Output geht.

Es soll mehr attraktive Möglichkeiten geben, die sich alle möglichst gleichwertig – eben wie eine richtige Alternative – und nicht wie ein absolutes Must-Have anfühlen und spielen sollen.

Zudem sehen die Nerfs auf dem Papier und rein für sich herausgestellt schlimmer aus, als sie eigentlich ausfallen. Denn parallel zu diesen Nerfs und Buffs werden noch so viele weitere Faktoren angepasst und verändert, dass die Abschwächungen sich nicht so bemerkbar machen werden, wie es so manch ein Fan befürchtet.

The-Division-2-Invasion

Dazu gab man folgendes Beispiel: So werden unter anderem die Lebenspunkte und die Panzerung der NPCs reduziert. Dadurch werden die Schadens-Talente selbst in ihrer abgeschwächten Form immer noch relevant bleiben. Gleichzeitig wird es aber eine Menge weitere Eigenschaften geben, die durch diese Änderung nun interessant werden.

Übrigens: Die Entwickler betonen, dass viele Faktoren für das PvE, PvP und die Dark Zones getrennt ausbalanciert werden – so sollten alle Spieler in ihrem Lieblings-Bereich die bestmögliche Erfahrung geboten bekommen.

Das raten die Entwickler alles Skeptikern: Die Änderungen sollten also in ihrem Gesamtbild als ein großes Ganzes betrachtet und nicht isoliert als reine Zahlen auf dem Papier beurteilt werden.

The Division 2 Kampf Screenshot

Die Entwickler fordern die Fans dabei auf, erstmal abzuwarten, diese Änderungen zunächst selbst auszuprobieren und zu sehen, wie sie sich live spielen. Danach sei man immer noch offen für weiteres Feedback und könnte Änderungen vornehmen.

Die ersten dieser Änderungen können bereits auf den PC-exklusiven PTR-Servern ausprobiert werden. Dort können sich die Spieler ein eignes Bild davon machen, wie die ersten überarbeiteten Talente nun funktionieren und ihr Feedback dazu abgeben.

Mehr zum Thema
The Division 2: Für das beste Zeug müsst Ihr wohl doch nicht in die Dark Zone

The post Fans ärgern sich über kommende Nerfs, The Division 2 sagt: Wartet ab appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
Fans ärgern sich über kommende Nerfs, The Division 2 sagt: Wartet ab

WoW: Patch 8.2 verrät die unheimliche Wahrheit über das Herz von Azeroth

In Patch 8.2 von World of Warcraft erfahren wir den wahren Zweck unserer Artefakt-Halskette. Wir verraten Euch, wofür das Herz von Azeroth benutzt wird.

Die Story von Patch 8.2 Azsharas Aufstieg wurde aus den Spieldaten von World of Warcraft zu weiten Teilen bereits ausgelesen. Es gibt einige dramatische Enthüllungen über das Herz von Azeroth, was damit geplant ist und welche Rolle wir in dem ganzen Plot eigentlich spielen.

Denn eigentlich ist das Herz von Azeroth eine Halskette, mit der wir den Planeten heilen sollen. Doch offenbar haben dunkle Mächte damit einen ganz anderen Plan.

Spoilerwarnung: Wer nichts zum Verlauf der Handlung in Patch 8.2 wissen will, sollte hier nicht weiterlesen. Ihr wurdet gewarnt.

Azsharas Plan geht auf: Nachdem die Spieler von Azshara in die Tiefen von Nazjatar gezogen werden, kommt es immer wieder zu kleinen Auseinandersetzungen mit der Königin der Naga. Sie mischt sich in viele Gespräche ein und kann offenbar alles hören, was in ihrem Königreich vorgeht. Aber erst im Raid erklärt sie uns, was eigentlich Sache ist und wie sie uns zu sich gelockt hat. Dort erfahren wir einige Wahrheiten:

Ihr seht nun die Wahrheit, nicht wahr? Jeder Schritt den ihr getan habt, geschah nach meinem Willen.

Dieser trampelnde Zwerg glaubte, er könne Azeroth retten, indem er euer kleines, funkelndes Herz ermächtigt. Das Geschenk eines schlafenden Titanen.

Wahrlich, das Herz eines Titanen war genau das, was benötigt wurde. Nicht um die Welt zu heilen … sondern um das Gefängnis eines Gottes zu zerschmettern.

Das Ritual ist beinahe vollendet. Das Schwarze Imperium steigt auf … und die Welt erwartet ihre wahre Königin.

Königin Azshara

Viele Hinweise bewahrheiten sich: Dem Anschein nach bewahrheiten sich nun also viele Befürchtungen und Sprüche der Diener alter Götter. Magni ist wirklich nur eine Spielfigur der Alten Götter und hat N’Zoth genau das geliefert, was er gebraucht hat – uns mit dem Herz des Planeten.

Gelingt der Plan? Aktuell ist noch nicht vollständig offensichtlich, ob Azsharas Plan gelingt und der Alte Gott N’zoth wirklich von seinen Ketten befreit wird. Es gibt jedoch vereinzelt Hinweise darauf, dass Azshara noch etwas anderes im Schilde führt. So weisen manche Charaktere darauf hin, dass es verdächtig ist, dass Azshara den Helden der Horde und Allianz das Gefängnis von N’Zoth zeigt. Die Wahrheit dahinter wird in den kommenden Tagen sicher ans Licht gelangen …

Nach
dem Kampf gegen Azshara sagt Lor’themar jedoch die dunklen Worte:

Unser Sieg erscheint leer. Azsharas Meister wird sich erheben.

Lor’themar Theron

Da
haben wir uns ja was Schönes eingebrockt.

Bedenkt
bei den Infos bitte, dass es sich um Textpassagen vom PTR handelt.
Die können sich bis zum Release des Patches noch ändern.

Mehr zum Thema
Diese neue WoW-Quest offenbart die finsterste Seite von Sylvanas

Was haltet ihr von dieser Enthüllung zum Herz von Azeroth? Habt ihr soetwas schon geahnt? Oder dachtet ihr bisher, das Ganze würde wirklich der Heilung des Planeten dienen?

Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet Ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

The post WoW: Patch 8.2 verrät die unheimliche Wahrheit über das Herz von Azeroth appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
WoW: Patch 8.2 verrät die unheimliche Wahrheit über das Herz von Azeroth

So bringt das MMORPG Pantheon die Idee von Everquest ins Jahr 2019

Es gibt Neuigkeiten rund um das interessante MMORG Pantheon: Rise of the Fallen. Obwohl die Entwickler mit dem Spiel eine klassische Erfahrung im Stil von Everquest 1 bieten möchten, soll das Online-Rollenspiel Pantheon viel Überraschendes und Unerwartetes bieten. Es soll ein MMORPG sein, das in unsere Zeit, ins Jahr 2019 passt.

Was will Pantheon erreichen? Das MMORPG möchte im Grunde zurück zu den Wurzeln des Genres. Zu einer Zeit, als etwa in Everquest 1 das Gruppenspiel im Fokus stand.:

  • Teamplay ist in Pantheon wichtig, um gemeinsam die Quests lösen zu können.
  • PvP spielt – zumindest vorerst – keine Rolle.

Pantheon will also eine Art modernes Everquest 1 werden.

Pantheon Screenshot Dungeon

Klassisch aber doch modern

Was sagen die Entwickler jetzt? In einem neuen Brief der Entwickler spricht das Team darüber, dass Pantheon zwar schon klassisch werden soll, darüber hinaus aber auch Unerwartetes bieten muss.

Immerhin schreiben wir das Jahr 2019 und nicht 1999, als Everquest 1 erschien.

Heute ist viel mehr möglich und dies möchten die Entwickler im Spiel zeugen – ohne dabei aber die klassische Spielerfahrung zu verwässern. Dass ein modernes MMORPG gut aussehen muss, sei klar, doch Aussehen sei nicht alles.

Mehr zum Thema
Pantheon – Die MMORPG-Hoffnung für Fans klassischer PvE-Abenteuer

Wie kann Pantheon das hinbekommen? Die Entwickler erklären, dass etwas Neues immer Spaß machen und passen muss. Man will nicht zwanghaft irgendwas einführen, was nun technisch möglich wäre, das aber überhaupt nichts ins Konzept passt.

Als ein interessantes und sinnvolles Feature nennt das Team das Klettern. Das war früher kaum umsetzbar, heute ist deutlich einfacher zu integrieren. Ihr werdet in Pantheon klettern können. Wie genau das aussieht, daran tüfteln die Entwickler noch. Jedoch wird es ein Feature, das sinnvoll ist und eine Bedeutung hat.

Pantheon Screenshot Wald

Pantheon bleibt Pantheon

Darum verändern neue Features nicht den Kern des Spiels: Die Entwickler sind bewusst darüber, was die Spieler von Pantheon: Rise of the Fallen erwarten.

  • Der soziale Aspekt und das Gruppenspiel stehen im Mittelpunkt.
  • Die Kämpfe müssen spannend und taktisch sein.
  • Die Spieler müssen sich Herausforderungen gegenübersehen, die sie dazu anspornen, immer besser zu werden.
  • Die Quests sollen spannende Geschichten erzählen.
  • Es muss Spaß machen, den Charakter zu entwickeln.
  • Die Welt braucht eine tiefgründige und interessante Lore.

All das soll Pantheon nach wie vor bieten. Die Frage ist nur, wie man dieses Konzept eines Everquest 1 ins Jahr 2019 holt, damit es modern wirkt. Welche Features kann man einbauen, die dieses Spielprinzip unterstützen, ohne daraus gleich etwas anderes zu machen?

Daran arbeitet das Team. Bei der Idee stellt man sich die Frage, ob sie zum Konzept passt und wie man sie sinnvoll umsetzen kann.

Wann erscheint Pantheon? Momentan gibt es noch keinen Releastermin. Dieses Jahr wird mit Project Faerthale eine Alpha-Version starten, welche alle Spielsysteme vereint und so einen guten Einblick in das MMORPG gibt, wie es dann bei Release ungefähr aussehen wird.

Es steht aber noch nicht fest, wann Project Faerthale startet.

Mehr zum Thema
Pantheon: Das können wir 2019 vom PvE-MMORPG erwarten

The post So bringt das MMORPG Pantheon die Idee von Everquest ins Jahr 2019 appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
So bringt das MMORPG Pantheon die Idee von Everquest ins Jahr 2019

Destiny 2: Warum PvP-Fans von einem Feature des Frühlings-Events genervt sind

Bei Destiny 2 läuft aktuell das Frühlings-Event „Die Schwelgerei“. Dabei nervt ein Feature dieses Events besonders zahlreiche Schmelztiegel-Liebhaber. Was ist da los?

Um dieses Feature geht’s: Was einige Fans bereits im Vorfeld des Events befürchtet hatten, ist nun eingetreten. Das sogenannte Schwelgerische Elixier des laufenden Frühlings-Events „Die Schwelgerei“ sorgt für Unruhe im PvP.

Massenweise Fans fordern, dieses Item zumindest aus der kompetitiven Playlist zu entfernen. Besonders dort raube es vielen Hütern den letzten Nerv. Was hat es damit auf sich?

Was bewirkt dieses Elixier? Im Prinzip verkörpert dieses Elixier einen temporären Buff – mit drei verschiedenen Stärkungs-Effekten. Je nach Wahl reduziert der Buff diese Abklingzeiten Eures Hüters:

  • der Granaten
  • des Nahkampfs
  • oder der Klassenfähigkeit
d2 schwelgerei elixier

Man muss sich für einen dieser Effekte entscheiden, nur einer zur Zeit kann aktiv sein. Die Event-Rüstung und die thematisch inspirierte Rüstung aus dem Everversum verstärken den Buff, je mehr Set-Teile man davon ausgerüstet hat.

Mehr dazu erfahrt Ihr hier: Alles zu Schwelgerische Essenz – So bekommt und benutzt Ihr das Elixier

Was ist das Problem mit diesem Elixier? Der jeweilige Buff ist während des Events in allen Aktivitäten von Destiny 2 aktiv – auch im Schmelztiegel. Die einzige Ausnahme bilden Privat-Matches.

Im PvP ist man mit dem Buff und seiner zunehmenden Stärke also um einiges gefährlicher als „normale“ Hüter, von denen einige nicht mal Lust auf das Event haben. Diese bekommen die Auswirkungen jedoch deutlich zu spüren und sind genervt.

d2 schwelgerei everversum sets

Was jedoch besonders stark kritisiert wird, ist die Verwendung des Elixiers in der kompetitiven Playlist des Schmelztiegels. In zahlreichen Reddit-Beiträgen mit zahlreichen Upvotes machen PvP-Enthusiasten ihrem Ärger Luft. Denn mit dem Elixier sind nun im Prinzip fast unendliche Granaten- und Fähigkeiten-Spams möglich.

Doch für die meisten Spieler geht es gerade im kompetitiven Bereich darum, die einen Skills in einer Umgebung mit anderen zu messen, wo das Gunplay im Vordergrund steht und Fähigkeiten nur ab und zu und gezielt verwendet werden.

Aber das ist gerade nicht wirklich der Fall. Aktuell gleiche der Schmelztiegel fast schon einem großen Hexenkessel-Modus, wo die Hüter alle paar Sekunden Fähigkeiten einsetzen können und somit jegliche Strategie und das Gunplay komplett in den Hintergrund drängen. Deshalb fordern viele die Abschaffung des Elixiers – zumindest im kompetitiven PvP.

d2 schwelgerei ornamente

Es gibt auch Spieler, denen das Chaos durchaus gefällt, welches durch das Elixier und die Event-Rüstungen gestreut werden. Doch viele Fans sind sich darin einig, dass eine Art eigener Event-Playlist für das PvP oder eine Beschränkung auf das Schnellspiel die bessere Lösung gewesen wäre. Stattdessen würde man den kompletten Schmelztiegel nun für drei Wochen ins Chaos stürzen und vielen für diese Zeit den Spaß am PvP rauben.

Bungie hat auf dieses Feedback bislang nicht reagiert und sich noch nicht zu Wort gemeldet. Es bleibt spannend, zu sehen, ob noch Änderungen am Elixier oder seiner Wirkung in bestimmten Modi folgen werden.

Übrigens, im Rahmen der Schwelgerei könnt Ihr Euch die Arbalest holen – das zweite neue Waffen-Exotic der Season 6. Doch was kann die Waffe eigentlich?

Arbalest in Destiny 2 – Lohnt sich der Grind nach dem neuen Waffen-Exotic?

Was haltet Ihr von dieser Problematik? Würdet auch Ihr Euch eine andere Umsetzung wünschen? Oder könnt Ihr den Ärger um das Elixier nicht nachvollziehen?

Mehr zum Thema
3 Gründe, warum Ihr beim Frühlings-Event in Destiny 2 vorbeischauen solltet

The post Destiny 2: Warum PvP-Fans von einem Feature des Frühlings-Events genervt sind appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
Destiny 2: Warum PvP-Fans von einem Feature des Frühlings-Events genervt sind

Apex Legends: Patch sollte 2 Helden helfen, doch jetzt ist alles schlimmer

In Apex
Legends
sollte der letzte große
Patch 1.07 eigentlich die Legenden Caustic und Gibraltar ordentlich buffen.
Doch der vermeintliche Segen ist eher ein Fluch, der gerade sowohl Spieler der
beiden Legenden als auch ihre Gegner ordentlich nervt.

Was wurde an Caustic und Gibraltar geändert? Diese beiden Helden sind große, dicke Kerls, die dadurch eine größere Hitbox haben und so öfter und leichter getroffen werden. Um dies auszugleichen, bekamen die beiden Dickerchen in Update 1.07 einen Buff, der ihnen 10 Prozent Schadens-Reduktion gab.

Buff wird zum Nerf

Das sind die Probleme bei den beiden Helden: Die 10 Prozent weniger Schaden haben aber wohl einiges an Chaos im Code der beiden Helden ausgelöst. So berichten Spieler via der Seite Dexerto darüber, dass man bei Gibraltar (und wahrscheinlich auch Caustic) nun auch Schaden nehme, wenn man eigentlich Rüstung trägt.

Das sollte eigentlich nicht der Fall sein, denn Rüstung blockt so lange Schaden, bis sie kaputt ist.

Laut einem anderen Spieler scheint es so zu sein, als wenn die 10 % weniger Schaden, die Caustic und Gibraltar bekommen, beim Tragen von Rüstung ins Gegenteil verkehrt werden und die Helden stattdessen 10 % mehr Schaden direkt auf die Lebenspunkte bekämen.

Das ist ein weiter
Bug mit Rüstungen:
Überhaupt scheinen Rüstungen mit dem neuen Patch bei den
beiden Helden total verbuggt zu sein. Einige Spieler berichten, dass man sich
bei Caustic und Gibraltar nicht mehr auf das Schadens-Feedback verlassen könne.

Apex Legends Gibraltar rettet Kind

So funktioniert das Schadens-Feedback: Denn normalerweise zeigt Apex Legends durch verschiedenfarbige Schadenszahlen bei Treffern an, ob und welche Art von Rüstung ein Gegner noch hat.

Das ist extrem wichtig, denn wenn die Farbmarkierung für Rüstung auftaucht, sollte man sich nicht auf einen ausgedehnten Schusswechsel einlassen.

Das ist das Problem beim Schaden: Zeigt der Schaden aber rote Zahlen an, dann heißt das eigentlich, dass der Gegner keine Rüstung mehr hat und nach einigen Treffern verrecken sollte. Doch genau das scheint bei Caustic und Gibraltar jetzt zu fehlen.

Wie das im Spiel aussieht, seht ihr im Video vom Streamer LeonBackwardsTV

Denn diverse Spieler auf Reddit berichten, dass sie ordentlich auf die entsprechenden Helden draufhielten und rote Zahlen sahen. Doch plötzlich sah man das Symbol für zerstörte Rüstung und die Gegner starben nicht.

Sie hatten wohl Rüstung an, aber das Treffer-Feedback gab
nichts davon wieder. Das macht es derzeit extrem schwer, effektiv gegen diese Helden
zu kämpfen.

„Das erklärt einiges! Ich dachte noch, ich werd verrückt“ kommentierte ein Spieler dazu.

Was macht Respawn?
Laut der Seite Dexerto habe Entwickler Respawn bisher nicht auf den Bug
reagiert. Doch da es sich wohl um ein ernstes Problem handelt, das die beiden Helden
hart beeinträchtigt, sollten die Devs hoffentlich schnell reagieren und einen
Hotfix nachschieben.

Derweil gibt es noch andere Bugs, doch einer davon ist eher
witzig als schlimm.

Mehr zum Thema
Darum fliegen in Apex Legends plötzlich überall Spieler durch die Luft

The post Apex Legends: Patch sollte 2 Helden helfen, doch jetzt ist alles schlimmer appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
Apex Legends: Patch sollte 2 Helden helfen, doch jetzt ist alles schlimmer

The Division 2: Agenten freuten sich auf 1. Raid gleich nach Ostern – Aber daraus wird nix

The Division 2 verschiebt seinen ersten Raid. Das sagen die Entwickler zu den Gründen.

Wann sollte der Raid ursprünglich kommen? Der Raid war nicht gleich zum Launch von The Division 2 im Spiel enthalten. Nun sollte „Operation Dark Hours“, so der Name des ersten Raids, eigentlich am 25. April live gehen.

Doch wie die Entwickler von Massive in einem Development Blog und in der aktuellen Ausgabe von „State of the Game“ nun verkündet haben, wird sich dieser Termin verschieben.

Wann ist der neue Termin? Ein konkretes Datum nannte man nicht. Als neuer Release-Zeitraum für den Raid und das nächste große Update wird nun der Mai 2019 angegeben. Wann genau – das hänge vom Zustand des Spiels ab.

division-2-raid-flughafen

Warum die plötzliche Verschiebung? Als Begründung für die Verschiebung dieser PvE-Spitzen-Aktivität nannte man weiteres Fine-Tuning und die Balance des Spiels im Rahmen des Title Update 3.0

Die bisherigen Content-Lieferungen und Updates seien bislang unter dem Strich gut bei den Fans angekommen. Doch man habe auch eine Menge Feedback für mögliche Verbesserungen erhalten, das man umsetzen möchte.

Oberstes Ziel sei es, den Spielern eine bestmögliche Erfahrung zu bieten. Deshalb habe man sich letztendlich für eine Verschiebung des Raids und des Title Updates 3.0 (TU3) auf den Mai entschieden.

Denn der Raid soll die bis dato größte Herausforderung und beste Erfahrung des Spiels werden. Dementsprechend möchte man sicherstellen, dass alle Änderungen ausreichend getestet wurden und Feedback der Spieler zu diesen Änderungen gehört wurde, bevor Operation Dark Hours live geht.

division-2-black-tusk

Wie will man das sicherstellen? Aus diesem Grunde brachte man, wie bereits angekündigt, die Test-Server (PTS) zurück.

Diese PC-exklusiven Test-Umgebungen sind bereits live. Die ersten umfangreichen Balance-Änderungen im PvP und PvE, die im Title Update 3.0 enthalten sein werden, können dort nun getestet werden. Weitere sollen in verschiedenen Phasen folgen. Umfragen und Forum-Beiträge sollen zum Sammeln von Spieler-Feedback dienen.

Der Raid selbst wird jedoch nicht auf dem Test-Server zur Verfügung stehen, da man sichergehen möchte, dass alle die gleichen Chancen haben, den Raid zu entdecken und abzuschließen, sobald er veröffentlicht wird.

In den nächsten Tagen soll ein ausführlicher Plan erscheinen, der die Test-Phasen auf den PTS umreißt. Denn es kommen eine Menge Änderungen in so gut wie allen Bereichen des Spiels auf die Agenten zu.

Mehr zum Thema
Die Roadmap zu The Division 2 – So geht es nach dem 1. Update weiter

Was haltet Ihr von der Verschiebung? Nehmt ihr einen späteren Raid-Start in Kauf, wenn man im Gegenzug eine bessere Spielerfahrung erhält?

The post The Division 2: Agenten freuten sich auf 1. Raid gleich nach Ostern – Aber daraus wird nix appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
The Division 2: Agenten freuten sich auf 1. Raid gleich nach Ostern – Aber daraus wird nix

FIFA 19: Update behebt SBC-Fehler und bringt neue Ingame-Faces

Bei FIFA 19 ist jetzt das Titel-Update 1.13 für den PC verfügbar. EA kümmert sich um einen großen SBC-Fehler und spendiert neue Gesichter.

Das Update ist live: Das Update ist wie üblich zuerst auf dem PC verfügbar. Dort ist es seit dem 17. April live. Im Laufe der nächsten Tage ist mit einer Veröffentlichung für die Konsolen PS4 und XBox One zu rechnen.

So groß ist das Update bei FIFA 19: Für das Update müsst Ihr 724 MB runterladen, bevor Ihr FIFA wieder online spielen könnt.

EA behebt SBC-Bug

Dort lag das Problem: Bei den Squad-Building-Challenges war es über den Transfermarkt möglich, denselben Spieler mehrfach zu benutzen. Damit konnten findige FUT-Spieler einiges an Münzen sparen.

Doch EA hat den Fehler erkannt und behebt dieses Problem mit dem aktuellen Update.

fifa-19-jubel-matador

Bayern-Spieler im neuen Glanz

EA verteilt neue Gamefaces: Visuell hat das neue Update auch ein paar Änderungen zu bieten. So erhalten einige Bayern-Spieler neue Ingame-Gesichter. Darunter die folgenden Spieler:

  • Manuel Neuer
  • Joshua Kimmich
  • Serge Gnabry
  • Mats Hummels
  • Javi Martinez
  • Robert Lewandowski
  • Thomas Müller
  • Thiago
  • Kingsley Coman

Beispiele für die neuen Grafiken:

Kingsley Coman mit neuem Gesicht
Kingsley Coman mit neuem Gesicht
Mats Hummels
Mats Hummels
 Robert Lewandowski
Robert Lewandowski

Weiterer Inhalt des Updates bei FIFA 19

  • Die Endergebnisse bei Spielabbrüchen in Division Rivals werden angepasst
  • Das Trikot von Houston Dynamo wurde angepasst
  • EATV-Videos spielen nun korrekt ab
  • Die Ingame-Flaggen und Banner vom FC Cincinnati sind nun korrekt

Mehr zum Thema
So sieht das TOTW 31 in FIFA 19 Ultimate Team aus – mit Coman

The post FIFA 19: Update behebt SBC-Fehler und bringt neue Ingame-Faces appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
FIFA 19: Update behebt SBC-Fehler und bringt neue Ingame-Faces

1 2 3 1.040