Video: Turok 2: Seeds of Evil – PC Original und Remaster im Vergleich


Turok 2 Seeds of Evil hat ein Remaster bekommen und wir vergleichen dessen Grafik mit dem Original auf dem PC. 

Das Remaster stammt aus dem Hause Night Dive Studios, das gleiche Studio arbeitet aktuell an einem Remake von System Shock, außerdem hat es bereits das erste Turok aufpoliert.

Das Turok 2 Remaster kommt mit umfangreichen optischen Anpassungen und zahlreichen Grafik-Optionen. Neben Kantenglättung, dynamischen Schatten, verbesserter Beleuchtung, Spiegelungen und vielem mehr unterstützt das Spiel nun Auflösungen bis 2160p. Wir haben das Remaster in 1080p Auflösung gespielt, das Original mit 1280×1024.

Fast wichtiger als die optischen Veränderungen ist allerdings die gelungene Optimierung der Steuerung, die nun eine saubere Steuerung und einen flüssigen Spielverlauf sicher stellt.

Das Remaster gibt es bei gog.com gewohnt ohne DRM-Schutz.

Im Video haben wir einen One GameStar-PC Ultra mit einem Intel Core i7 6700K, 16 GB DDR4 RAM und GeForce GTX 1080 benutzt. Hier geht es zu Candyland auf YouTube, Facebook und Twitter.

 
Source: Gamestar

Video: NieR: Automata – 4K-Duell: PC gegen PS4 Pro im Vergleichs-Video


NieR: Automata gibt es jetzt auch für den PC. Wir vergleichen die Grafik von NieR: Automata auf PC und PS4 Pro im 4K Modus.

Die PS4 Pro Version läuft mit 1080p und stabilen 60fps. Auf dem PC lassen wir NieR mit nativen 2160p und maximalen Grafik-Details laufen. Die Grafik-Optionen sind allerdings recht übersichtlich: neben Kantenglättung und Textur-Filter kann man Unschärfe und Umgebungsverdeckung an- und ausschalten. Zudem lässt sich die Schattenqualität und die Qualität der Effekte einstellen. 

Das Spiel ist auf dem PC auf 60 Bilder pro Sekunde beschränkt, außerdem waren wir im Test von NieR: Automata vom PC-Port nicht restlos überzeugt.

Das Video gibt es in 4K bei Candyland auf YouTube. Im Video haben wir einen One GameStar-PC Ultra mit einem Intel Core i7 6700K, 16 GB DDR4 RAM und GeForce GTX 1080 benutzt. Hier geht es zu Candyland auf YouTube, Facebook und Twitter.

 
Source: Gamestar

1 911 912 913 914 915 1.010