Neues MMORPG Blade and Soul Revolution startet bald in Korea

Der Entwickler Netmarble plant die Veröffentlichung des Mobile-Spiels Blade and Soul: Revolution und zeigt massig Video-Material. Das Spiel soll am 6. Dezember in Südkorea online gehen. 

Was ist Blade and Soul: Revolution? Bei B&S: Revolution handelt es sich um einen Ableger des koreanischen MMORPGs von NCsoft. Die Story des Mobile-Spiels folgt den Fußstapfen von Blade and Soul. So werden die Spieler den Konflikt um Jinsoyun und das legendäre Schwert „Twilight’s Blade“ auch auf ihren Smartphones erleben können.

Nachdem ihr vorheriges Spiel Lineage 2: Revolution zu einem großen Erfolg wurde, will Netmarble auf diese Erfahrung bauen und B&S: Revolution noch weiter verbessern. Der Entwickler hat außerdem angekündigt, dass das Spiel die Unreal Engine 4 nutzen wird.

Offizieller Trailer zum Spiel könnt ihr euch hier anschauen:

Wie sieht das Gameplay aus? Laut Netmarble werden viele Schlüsselelemente aus der PC-Version von Blade and Soul auch in dem Mobile-Ableger vorhanden sein. Diese sind unter anderem:

  • Fünf „riesige Zonen“, die die Spieler erforschen können
  • Sprinten und Gleiten
  • Über 150 Cinematic-Videos, die vollständig synchronisiert sein werden, um besseres Storygefühl zu vermitteln
  • 500 vs. 500 Clan-Schlachten mit Geschützen und Aussichtstürmen, die mehr Strategie ins Spiel bringen sollen

Welche Völker und Klassen wird es geben? Die vier bekannte Völker aus dem MMORPG werden in der Mobile-Version alle spielbar sein. Die Auswahl der spielbaren Klassen wird zum Launch allerdings auf folgende eingeschränkt sein.

  • Jin: Blade Master und Kung Fu Master
  • Gon: Destroyer
  • Yun: Blade Master und Kong Fu Master
  • Lyn: Machinist (oder Force Master)

Kommt Blade and Soul: Revolution auch in den Westen? Eine offizielle Ankündigung des West-Releases von Netmarble gab es bis jetzt noch nicht. Sicher ist allerdings, dass ihr vorheriges Mobile-Spiel Lineage 2: Revolution ebenfalls im Westen erschienen ist. Blade and Soul: Revolution hat also ganz gute Chancen auch in Europa zu erscheinen.

Einen Trailer zur Story könnt ihr euch hier anschauen:

Zudem gibt es eine Preview der Fähigkeiten einzelner Klassen:


Während dessen bekommt das Mobile-MMORPG Lineage 2: Revolution nach wie vor Updates:

In Lineage 2 Revolution trifft Batman bald auf Orks – Was?

The post Neues MMORPG Blade and Soul Revolution startet bald in Korea appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
Neues MMORPG Blade and Soul Revolution startet bald in Korea

CoD: Black Ops 4 plant wohl Battle-Pass und Seasons wie Fortnite

Es sind deutliche Hinweise aufgetaucht, dass Call of Duty: Black Ops 4 wohl auf genauso ein Battle-Pass-System wie Konkurrent Fortnite setzt. Bei Black Ops 4 heißt das aber „Supply Stream.“

Ankündigung oder Leak? Es ist etwas schwierig zu sagen, wie offiziell das ist. Es ging wohl ein Blogpost auf der offiziellen Seite zu Call of Duty live. Der wurde aber inzwischen wieder gelöscht.

Fanseiten haben den Post jedoch entdeckt und aufgezeichnet (via CharlieIntel). In dem Post wurde ein neues Feature namens „Supply Stream“ vorgestellt. Auf Deutsch heißt das so viel wie „Versorgungslinie“: ein Weg, über den Nachschub an die Front gelangen kann.

Charlie-Intel-Leak

So funktioniert der Supply Stream von Call of Duty: Es heißt, das „brandneue System“ garantiert den Spielern neue Ausrüstung, während sie durch verschiedene Stufen voranschreiten.

  • Normale Spieler müssen jede einzelne Stufe von sich aus erreichen.
  • Käufer eines „Black Ops Pass“ bekommen 10 Stufen gratis pro Saison.

Das bedeutet, dass Spieler [mit SeasonPass] die neuesten Uniformen, Waffen-Varianten und Emotes schneller als andere erhalten.

Black Ops 4 Season Pass

Das könnte hinter dem Leak stecken: Der Blogpost wurde offenbar geschrieben, um den „Season-Pass“ von Black Ops 4 zusätzlich zu bewerben. Der ist ja schon im Handel.

Dann ist aber wem bei Call of Duty: Black Ops 4 aufgefallen, dass man den Supply Stream noch nicht vorgestellt hat  – und hat deshalb den Blogpost wieder gelöscht. So könnte es gewesen sein.

Black Ops 4 Blackout

Das ist der Black Ops Pass: Der „Black Ops Pass“ von Call of Duty ist der Season Pass zum Spiel. Der wird für etwa 50€ verkauft.

Was bedeutet das? Aus dem kurzen Abschnitt lässt sich einiges ableiten:

  • So sind wohl Season bei Black Ops 4 geplant, also Spielzeiten, die dann auch neue kosmetische Items bringen und regelmäßig wechseln
  • Offenbar ist auch ein „Rang“-System geplant, man kann dann mit der Zeit voranschreiten und Stufen aufsteigen.
  • Nicht klar ist aber, ob es den „Supply-Stream“ kostenlos gibt oder ob man sich den Zugang dafür erkaufen muss
.IRPP_ruby , .IRPP_ruby .postImageUrl , .IRPP_ruby .centered-text-area { height: 130px; position: relative; } .IRPP_ruby , .IRPP_ruby:hover , .IRPP_ruby:visited , .IRPP_ruby:active { border:0!important; } .IRPP_ruby .clearfix:after { content: “”; display: table; clear: both; } .IRPP_ruby { display: block; transition: background-color 250ms; webkit-transition: background-color 250ms; width: 100%; opacity: 1; transition: opacity 250ms; webkit-transition: opacity 250ms; background-color: #eaeaea; box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -moz-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -o-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -webkit-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); } .IRPP_ruby:active , .IRPP_ruby:hover { opacity: 1; transition: opacity 250ms; webkit-transition: opacity 250ms; background-color: #FFFFFF; } .IRPP_ruby .postImageUrl { background-position: center; background-size: cover; float: left; margin: 0; padding: 0; width: 31.59%; } .IRPP_ruby .centered-text-area { float: right; width: 65.65%; padding:0; margin:0; } .IRPP_ruby .centered-text { display: table; height: 130px; left: 0; top: 0; padding:0; margin:0; } .IRPP_ruby .IRPP_ruby-content { display: table-cell; margin: 0; padding: 0 74px 0 0px; position: relative; vertical-align: middle; width: 100%; } .IRPP_ruby .ctaText { border-bottom: 0 solid #fff; color: #C0392B; font-size: 13px; font-weight: bold; letter-spacing: .125em; margin: 0; padding: 0; } .IRPP_ruby .postTitle { color: #000000; font-size: 16px; font-weight: 600; margin: 0; padding: 0; } .IRPP_ruby .ctaButton { background: url(https://mein-mmo.de/magazin/wp-content/plugins/intelly-related-posts-pro/assets/images/next-arrow.png)no-repeat; display: inline-block; height: 130px; width: 54px; } .IRPP_ruby .ctaButton { background-color: #C0392B; margin-left: 10px; position: absolute; right: 0; top: 0; } .IRPP_ruby:after { content: “”; display: block; clear: both; }

Mehr zum Thema
Fortnite vs Black Ops 4 Blackout vs PUBG – Das sind die Unterschiede

Wie ist es bei Fortnite? Bei Fortnite dauern die Season 10 Wochen – so lange ist ein Battle-Pass gültig. Der „Battle Pass“ kostet dort 10€ und Spieler brauchen etwa 75 bis 150 Stunden, um sich durch so einen Pass durchzuspielen.

Als Belohnung gibt es vor allem Skins, Emotes und andere kosmetische Gimmicks. Im neuesten BattlePass steckten 7 Skins und 100 kosmetische Items.

Call of duty black ops 4 specialists 1

Bei Fortnite hat es sich mittlerweile eingebürgert, dass es pro Saison zwei besondere Skins gibt, die weiter ausgebaut werden und die besonders schick und begehrt sind.

Was ist der Gag so eines BattlePasses? Die Grund-Idee ist, dass sich Spieler einen Pass kaufen für einen bestimmten Fixbetrag. Dann müssen sie aber einzelne Stufen in diesem Pass noch selbst freispielen und erhalten dann kosmetische Belohnungen für jede neue Stufe, die sie erklimmen.

Die Vorteile so eines Systems sind für das Studio:

  • dass Spieler an ein Spiel gebunden werden und in einer Saison aktiv spielen müssen, um sich alle Belohnungen zu holen, die im Pass stecken
  • außerdem kann man so sicherstellen, dass jede „neue“ Saison wieder Aufmerksamkeit erzeugt, neue Spieler anlockt oder Veteranen zurückbringt

Die Vorteile des Systems für Spieler:

  • für Spieler ist es ein attraktives Angebot, weil man relativ viele kosmetische Items für relativ wenig Geld erhält
  • zudem stehen viele Spieler auf das Gefühl, Stufen aufzusteigen und dann neue Belohnungen zu erhalten – das hat diesen „Looten und Leveln“-Effekt

Wir hatten vor Release gefragt, ob Black Ops 4 versteht, dass genau diese „konstante Weiterentwicklung“ des Spiels der Schlüssel zum Erfolg von Fortnite ist. Offenbar hat man das verstanden:

.IRPP_ruby , .IRPP_ruby .postImageUrl , .IRPP_ruby .centered-text-area { height: 130px; position: relative; } .IRPP_ruby , .IRPP_ruby:hover , .IRPP_ruby:visited , .IRPP_ruby:active { border:0!important; } .IRPP_ruby .clearfix:after { content: “”; display: table; clear: both; } .IRPP_ruby { display: block; transition: background-color 250ms; webkit-transition: background-color 250ms; width: 100%; opacity: 1; transition: opacity 250ms; webkit-transition: opacity 250ms; background-color: #eaeaea; box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -moz-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -o-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -webkit-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); } .IRPP_ruby:active , .IRPP_ruby:hover { opacity: 1; transition: opacity 250ms; webkit-transition: opacity 250ms; background-color: #FFFFFF; } .IRPP_ruby .postImageUrl { background-position: center; background-size: cover; float: left; margin: 0; padding: 0; width: 31.59%; } .IRPP_ruby .centered-text-area { float: right; width: 65.65%; padding:0; margin:0; } .IRPP_ruby .centered-text { display: table; height: 130px; left: 0; top: 0; padding:0; margin:0; } .IRPP_ruby .IRPP_ruby-content { display: table-cell; margin: 0; padding: 0 74px 0 0px; position: relative; vertical-align: middle; width: 100%; } .IRPP_ruby .ctaText { border-bottom: 0 solid #fff; color: #C0392B; font-size: 13px; font-weight: bold; letter-spacing: .125em; margin: 0; padding: 0; } .IRPP_ruby .postTitle { color: #000000; font-size: 16px; font-weight: 600; margin: 0; padding: 0; } .IRPP_ruby .ctaButton { background: url(https://mein-mmo.de/magazin/wp-content/plugins/intelly-related-posts-pro/assets/images/next-arrow.png)no-repeat; display: inline-block; height: 130px; width: 54px; } .IRPP_ruby .ctaButton { background-color: #C0392B; margin-left: 10px; position: absolute; right: 0; top: 0; } .IRPP_ruby:after { content: “”; display: block; clear: both; }

Mehr zum Thema
Hat Call of Duty: Black Ops 4 verstanden, warum Fortnite so ein Hit ist?

The post CoD: Black Ops 4 plant wohl Battle-Pass und Seasons wie Fortnite appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
CoD: Black Ops 4 plant wohl Battle-Pass und Seasons wie Fortnite

Call of Duty: Black Ops 4 – Video stellt die Blackout-Map genauer vor

In diesem Video stellt euch das Entwicklerstudio Treyarch die riesige Blackout-Map aus dem Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops 4 etwas genauer vor. Dabei bekommt ihr unter anderem einige der Schauplätze wie zum Beispiel die große Baustelle oder Nuketown…
Source: Buffed
Call of Duty: Black Ops 4 – Video stellt die Blackout-Map genauer vor

Twitch-Star Ninja findet doch eine Frau, mit der er Fortnite spielt

Der beliebteste Streamer auf Twitch, Ninja, spielt nicht mit Frauen, um Getuschel zu vermeiden. Aber eine Ausnahme macht er dann schon: Fortnite spielt er mit einer Frau, mit TV-Star Ellen DeGeneres.

Darum spielt Ninja nicht mit Frauen: Im August 2018 hat eine Aussage von Twitch-Star Ninja für Aufsehen gesorgt. Der sagte, er spiele Fortnite nur mit anderen männlichen Streamern und nicht mit Frauen.

Das liege an der Art, wie die Community auf Twitch drauf sei. Sobald ein bekannter Streamer mit Frauen spiele oder zusammenarbeite, entstünden da Gerüchte, derjenige hätte was mit der Frau. Sobald er mit einer Gamerin spiele und da der leiseste Anflug eines Flirts entstünde, würde das Thema für alle Zeit in den Kommentaren zu seinen Videos und in Clickbait-Videos anderer vorkommen.

So geht es etwa dem Streamer Myth und der Streamerin Pokimane, denen eine Affäre nachgesagt wird, weil sie öfter zusammenarbeiten.



Die einzige Art, um solchen Gerüchten völlig aus dem Weg zu gehen, sei es, nichts mit weiblichen Gamern zu machen, sagte Ninja damals.

Das brachte ihm vor allem in den US-Medien einiges an Kritik ein. Es wurde ihm Sexismus unterstellt. Wer aus Angst vor Twitch schon im vorauseilenden Gehorsam sich selbst zensiere, der tue Frauen und der Gleichberechtigung keinen Gefallen, war der Tenor.

Ninja nimmt als größter Streamer der Welt mit über 10 Millionen Followern auf Twitch da eine Sonderstellung ein und wird besonders scharf beobachtet.

Fortnite Ninja Titel

Ninja präsentiert Fortnite in einer TV-Show

Jetzt spielt er doch mit einer Frau: Eine Ausnahme hat Ninja nun aber doch gemacht. Er ging in die TV-Show von Ellen DeGeneres und spielte dort Fortnite. DeGeneres betreibt seit 2003 in verschiedenen Formen eine US-Talkshow, die vor allem bei Frauen sehr populär ist und ihren Namen „Ellen“ trägt.

In ihrer Show sprechen Prominente und Nicht-Prominente, die was zu erzählen haben, über alle möglichen Themen.

.IRPP_ruby , .IRPP_ruby .postImageUrl , .IRPP_ruby .centered-text-area { height: 130px; position: relative; } .IRPP_ruby , .IRPP_ruby:hover , .IRPP_ruby:visited , .IRPP_ruby:active { border:0!important; } .IRPP_ruby .clearfix:after { content: “”; display: table; clear: both; } .IRPP_ruby { display: block; transition: background-color 250ms; webkit-transition: background-color 250ms; width: 100%; opacity: 1; transition: opacity 250ms; webkit-transition: opacity 250ms; background-color: #eaeaea; box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -moz-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -o-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -webkit-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); } .IRPP_ruby:active , .IRPP_ruby:hover { opacity: 1; transition: opacity 250ms; webkit-transition: opacity 250ms; background-color: #FFFFFF; } .IRPP_ruby .postImageUrl { background-position: center; background-size: cover; float: left; margin: 0; padding: 0; width: 31.59%; } .IRPP_ruby .centered-text-area { float: right; width: 65.65%; padding:0; margin:0; } .IRPP_ruby .centered-text { display: table; height: 130px; left: 0; top: 0; padding:0; margin:0; } .IRPP_ruby .IRPP_ruby-content { display: table-cell; margin: 0; padding: 0 74px 0 0px; position: relative; vertical-align: middle; width: 100%; } .IRPP_ruby .ctaText { border-bottom: 0 solid #fff; color: #C0392B; font-size: 13px; font-weight: bold; letter-spacing: .125em; margin: 0; padding: 0; } .IRPP_ruby .postTitle { color: #000000; font-size: 16px; font-weight: 600; margin: 0; padding: 0; } .IRPP_ruby .ctaButton { background: url(https://mein-mmo.de/magazin/wp-content/plugins/intelly-related-posts-pro/assets/images/next-arrow.png)no-repeat; display: inline-block; height: 130px; width: 54px; } .IRPP_ruby .ctaButton { background-color: #C0392B; margin-left: 10px; position: absolute; right: 0; top: 0; } .IRPP_ruby:after { content: “”; display: block; clear: both; }

Mehr zum Thema
Fortnite-Star Ninja: Außen lustig, innen verbissen und irre ehrgeizig

Was hat Ninja in der Show gemacht? In der Ellen-Show hielt Ninja vor allem Smalltalk und stellte „Fortnite“ dann einem Publikum vor, das normalerweise nicht so viel mit Gaming zu tun.

Ninja erzählte, wie er seine jetzige Frau kennengelernt hat (über Gamings und Facebook) und dass er am Tag etwa 10 bis 12 Stunden Fortnite spielt, während seine Frau ihn managt und dabei ständig in der App Slack herumwuselt und Buisness-Kontakte pflegt.

Dann kam ein Einspieler, in dem zu sehen war, wie Ninja und Ellen zusammen ein bisschen in Fortnite herumspielten und sich Ellen über die Brüste und den Hintern von Calamity amüsierte, dem neuen Frontwoman von Fortnite in der Season 6.

.IRPP_ruby , .IRPP_ruby .postImageUrl , .IRPP_ruby .centered-text-area { height: 130px; position: relative; } .IRPP_ruby , .IRPP_ruby:hover , .IRPP_ruby:visited , .IRPP_ruby:active { border:0!important; } .IRPP_ruby .clearfix:after { content: “”; display: table; clear: both; } .IRPP_ruby { display: block; transition: background-color 250ms; webkit-transition: background-color 250ms; width: 100%; opacity: 1; transition: opacity 250ms; webkit-transition: opacity 250ms; background-color: #eaeaea; box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -moz-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -o-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -webkit-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); } .IRPP_ruby:active , .IRPP_ruby:hover { opacity: 1; transition: opacity 250ms; webkit-transition: opacity 250ms; background-color: #FFFFFF; } .IRPP_ruby .postImageUrl { background-position: center; background-size: cover; float: left; margin: 0; padding: 0; width: 31.59%; } .IRPP_ruby .centered-text-area { float: right; width: 65.65%; padding:0; margin:0; } .IRPP_ruby .centered-text { display: table; height: 130px; left: 0; top: 0; padding:0; margin:0; } .IRPP_ruby .IRPP_ruby-content { display: table-cell; margin: 0; padding: 0 74px 0 0px; position: relative; vertical-align: middle; width: 100%; } .IRPP_ruby .ctaText { border-bottom: 0 solid #fff; color: #C0392B; font-size: 13px; font-weight: bold; letter-spacing: .125em; margin: 0; padding: 0; } .IRPP_ruby .postTitle { color: #000000; font-size: 16px; font-weight: 600; margin: 0; padding: 0; } .IRPP_ruby .ctaButton { background: url(https://mein-mmo.de/magazin/wp-content/plugins/intelly-related-posts-pro/assets/images/next-arrow.png)no-repeat; display: inline-block; height: 130px; width: 54px; } .IRPP_ruby .ctaButton { background-color: #C0392B; margin-left: 10px; position: absolute; right: 0; top: 0; } .IRPP_ruby:after { content: “”; display: block; clear: both; }

Mehr zum Thema
Fortnite will wackelnde Brüste seiner neuesten Heldin stabilisieren

Das Highlight des Videos ist aber eine Tanzeinlage früh im Video. Da macht ein Tänzer den „Orange Justice“-Tanz hervorragend nach. Das soll angeblich der Auslöser für die Idee gewesen sein, Fortnite in der Ellen-Show zu präsentieren.

Wenn Ninja mal Fortnite mit Frauen spielt, wird er dafür kritisiert

Ellen ist wohl safe „als Partnerin“: Sex-Gerüchte muss Ninja wohl nicht befürchten, wenn er mal eine Ausnahme macht und mit einer Frau Fortnite spielt:

  • es war ja nicht auf Twitch
  • dann ist Ellen DeGeneres mehr als doppelt so alt wie Ninja
  • und Ellen hatte 1997 ihr Coming-Out. DeGeneres ist seit 2004 mit der Schauspielerin Portia de Rossi liiert

Deshalb wird Ninja nun doch kritisiert: Auf der US-Seite „Venturebeat“ wird Ninja dennoch scharf kritisiert. Der breche seine eigene Regel, nicht mit Frauen zu spielen, offensichtlich dann, wenn es ihm nutzt. Neben der Ellen-Show wird Ninja auch ein Werbespot für das „Samsung Galaxy“-Handy vorgeworfen.

Dort träumt eine junge, schwarze Frau davon, bei Fortnite ganz groß rausgenommen. In ihrem Traum lädt Ninja sie ein, für das US-Nationalteam in Fortnite zu spielen.

.IRPP_ruby , .IRPP_ruby .postImageUrl , .IRPP_ruby .centered-text-area { height: 130px; position: relative; } .IRPP_ruby , .IRPP_ruby:hover , .IRPP_ruby:visited , .IRPP_ruby:active { border:0!important; } .IRPP_ruby .clearfix:after { content: “”; display: table; clear: both; } .IRPP_ruby { display: block; transition: background-color 250ms; webkit-transition: background-color 250ms; width: 100%; opacity: 1; transition: opacity 250ms; webkit-transition: opacity 250ms; background-color: #eaeaea; box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -moz-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -o-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -webkit-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); } .IRPP_ruby:active , .IRPP_ruby:hover { opacity: 1; transition: opacity 250ms; webkit-transition: opacity 250ms; background-color: #FFFFFF; } .IRPP_ruby .postImageUrl { background-position: center; background-size: cover; float: left; margin: 0; padding: 0; width: 31.59%; } .IRPP_ruby .centered-text-area { float: right; width: 65.65%; padding:0; margin:0; } .IRPP_ruby .centered-text { display: table; height: 130px; left: 0; top: 0; padding:0; margin:0; } .IRPP_ruby .IRPP_ruby-content { display: table-cell; margin: 0; padding: 0 74px 0 0px; position: relative; vertical-align: middle; width: 100%; } .IRPP_ruby .ctaText { border-bottom: 0 solid #fff; color: #C0392B; font-size: 13px; font-weight: bold; letter-spacing: .125em; margin: 0; padding: 0; } .IRPP_ruby .postTitle { color: #000000; font-size: 16px; font-weight: 600; margin: 0; padding: 0; } .IRPP_ruby .ctaButton { background: url(https://mein-mmo.de/magazin/wp-content/plugins/intelly-related-posts-pro/assets/images/next-arrow.png)no-repeat; display: inline-block; height: 130px; width: 54px; } .IRPP_ruby .ctaButton { background-color: #C0392B; margin-left: 10px; position: absolute; right: 0; top: 0; } .IRPP_ruby:after { content: “”; display: block; clear: both; }

Mehr zum Thema
Fortnite: Streamer spricht darüber, was Ninja und er monatlich verdienen

The post Twitch-Star Ninja findet doch eine Frau, mit der er Fortnite spielt appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
Twitch-Star Ninja findet doch eine Frau, mit der er Fortnite spielt

Neues Spiel von Blizzard? Chef von Heroes of the Storm wechselt Job

Der Game Director von Heroes of the Storm hört auf. Er bekommt einen neuen Posten bei Blizzard – arbeitet er an einem neuen Spiel?

Bei Blizzard befindet sich gerade einiges in Bewegung, wenn man die verschiedenen Posten innerhalb des Unternehmens betrachtet. Nachdem J. Allen Brack zum neuen Präsidenten von Blizzard wurde und Mike Morhaime zurücktrat, gibt es nun wieder eine Änderung. Der Game Director von Heroes of the Storm, Alan Dabiri, wechselt ebenfalls seinen Posten.

Wer ist Alan Dabiri? Dabiri arbeitet seit mehr als 20 Jahren bei Blizzard und war in den letzten Jahren besonders für Heroes of the Storm verantwortlich. In einem Forenpost erklärt er, wie stolz es ihn gemacht habe, die Entwicklung von HotS zu sehen. Immerhin begann Heroes of the Storm als ein Mod für StarCraft 2 und entwickelte sich dann zu einem eigenständigen Spiel.

Er bedankt sich für sein engagiertes Team, das in diesem Jahr einige „der besten Helden aller Zeiten“ rausgebracht habe, wie etwa Yrel, Whitemane und Mephisto.

hots-game-director-alan-dabiri

BAlan Dabiri

Blizzard arbeitet seit mindestens 2 Jahren an neuen Projekten

Das ist das Interessante: Seit 2016 sind viele der hochrangigen Blizzard-Leute von ihren bisherigen Jobs zu „noch nicht angekündigten Projekten“ gewechselt.

Der Vorgänger von Dabiri als Chef von Heroes of the Storm war Dustin Browder. Der war 2016 zu einem „neuen noch nicht angekündigten Projekt“ gewechselt. Daneben wechselten auch Tom Chilton von World of Warcraft und Eric Dodds von Hearthstone von ihren bisherigen Führungs-Job bei Blizzard-Spielen zu solchen „neuen Projekt.“

Blizzard befindet sich aktuell in einer „Inkubationsphase“, hat einige Projekte am Köcheln, von denen aber noch keins vorgestellt wurde. Damit rechnet man zur BlizzCon 2018. Fans erwarten hier zumindest ein neues Diablo.

hots-ex-game-director-dustin-browder

Dustin Browder, der Vorgänger von Dabiri wechselte auch schon zu einem neuen Job

Wer wird Dabiris Nachfolger? Wer der nächste Game Director von Heroes of the Storm wird und damit den Ton und die Marschrichtung für Blizzards Moba wird, das ist noch nicht bekannt und geht auch nicht eindeutig aus Dabiris Abschiedspost hervor.

Fans spekulieren, dass es Kaeo Milker werden könnte, der aktuell noch Production Director von HotS arbeitet.

Was macht Dabiri nun? Wohin es den ehemaligen Game Director von HotS nun zieht, ist noch ungewiss. Klar ist nur, dass er einen neuen Posten innerhalb von Blizzard übernimmt. Es besteht also die Möglichkeit, dass er künftig an einem brandneuen Titel arbeiten wird.HotS Sally Whitemane title

Was für ein neuer Titel könnte das sein? Auch darüber wird noch spekuliert. Sicher ist jedoch, dass Blizzard an einem neuen Diablo-Ableger arbeitet, den wir vermutlich auf der BlizzCon in wenigen Wochen zu sehen bekommen. In der Diskussion ist „Diablo 4: Reign of Terror“. Aber auch ein Mobile-Titel und ein Action-Spiel aus der Ego-Perspektive sind im Gespräch und Teil vieler Spekulationen, die aus den Job-Angeboten bei Blizzard hervorgehen.

Durch diese Ankündigung ist die BlizzCon wieder ein kleines Stückchen spannender geworden. Ob wir allerdings dort schon die Auswirkungen dieser Job-Verschiebungen erleben, ist fraglich.

Schon bald gibt es in Heroes of the Storm einen neuen Helden – den Schreckenslord Mal’ganis.

The post Neues Spiel von Blizzard? Chef von Heroes of the Storm wechselt Job appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
Neues Spiel von Blizzard? Chef von Heroes of the Storm wechselt Job

Assassins Creed Odyssey: Video-Rundreise durch das antike Athen

Ubisoft nimmt euch in diesem Video mit auf eine kleine Rundreise durch das antike Griechenland, wie es im Actionspiel Assassins Creed Odyssey zu sehen ist. Da die Entwickler jedoch großen Wert auf historische Korrektheit gelegt haben, lässt sich anhand…
Source: Buffed
Assassins Creed Odyssey: Video-Rundreise durch das antike Athen

CoD: Black Ops 4 verzichtet ausgerechnet auf dem PC auf Splitscreen

Ihr wollt Call of Duty: Black Ops 4 gemeinsam auf der Couch zocken? Das geht! Denn Black Ops 4 bietet Splitscreen – jedoch nur auf der PS4 und der Xbox One.

Was zahlreiche Spieler nicht wissen: Call of Duty: Black Ops 4 hat ein Splitscreen-Feature – und das für alle enthaltenen Multiplayer-Modi. Im Vorfeld zum Release des aktuellen Call-of-Duty-Titels haben die Entwickler von Treyarch keinen großen Wind um die Sache gemacht. Doch nur ist das Spiel draußen und die Funktion ist den Spielern nicht lange verborgen geblieben.

Zockt Black Ops 4 im Splitscreen gemeinsam von der Couch

Das steckt im Splitscreen-Feature für Black Ops 4: Auf der PS4 und der Xbox One bietet Call of Duty: Black Ops 4 Splittscreen.

cod blops 4 splitscreen

Bei zwei Spielern lässt sich in den Optionen einstellen, ob man den Bildschirm horizontal oder vertikal teilen möchte. Im kompetitiven Multiplayer müssen alle Spieler mit ihrem eigenen PSN-Account eingeloggt sein. Dabei muss mindestens einer über ein aktives PS-Plus-Abonnement oder über eine gültige Xbox-Live-Mitgliedschaft verfügen.

Auch Blackout hat Splitscreen: Obwohl Splitscreen auch im hauseigenen Battle-Royale-Modus von Call of Duty: Black Ops 4 funktioniert, lässt die Performance bei Blackout zu wünschen übrig. Die Frame-Rate ist spürbar niedriger, es gibt stellenweise Grafik-Probleme und das Spiel fühlt sich generell sehr träge an im Vergleich zu der regulären Erfahrung.

Übrigens: Alle wichtigen Informationen zu Blackout findet Ihr hier:

Kein Splitscreen für den PC: Zur Verwunderung zahlreicher Fans fehlt dieses Feature ausgerechnet auf der Plattform, die den Splitscreen-Modus wohl am besten stemmen könnte – auf dem PC. Warum Treyarch ausgerechnet auf dem PC auf Splitscreen verzichtet, ist nicht bekannt.

Bei Call of Duty: Black Ops 3 war das Splitscreen-Feature auf dem PC noch vorhanden und verkörperte dabei für so manch einen Fan ein wichtiges Kauf-Argument, wie Kommentare auf Reddit bezeugen. Am PC konnte man den Multiplayer sogar von einem PC auf zwei Monitore aufteilen.

.IRPP_ruby , .IRPP_ruby .postImageUrl , .IRPP_ruby .centered-text-area { height: 130px; position: relative; } .IRPP_ruby , .IRPP_ruby:hover , .IRPP_ruby:visited , .IRPP_ruby:active { border:0!important; } .IRPP_ruby .clearfix:after { content: “”; display: table; clear: both; } .IRPP_ruby { display: block; transition: background-color 250ms; webkit-transition: background-color 250ms; width: 100%; opacity: 1; transition: opacity 250ms; webkit-transition: opacity 250ms; background-color: #eaeaea; box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -moz-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -o-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); -webkit-box-shadow: 0 1px 2px rgba(0, 0, 0, 0.17); } .IRPP_ruby:active , .IRPP_ruby:hover { opacity: 1; transition: opacity 250ms; webkit-transition: opacity 250ms; background-color: #FFFFFF; } .IRPP_ruby .postImageUrl { background-position: center; background-size: cover; float: left; margin: 0; padding: 0; width: 31.59%; } .IRPP_ruby .centered-text-area { float: right; width: 65.65%; padding:0; margin:0; } .IRPP_ruby .centered-text { display: table; height: 130px; left: 0; top: 0; padding:0; margin:0; } .IRPP_ruby .IRPP_ruby-content { display: table-cell; margin: 0; padding: 0 74px 0 0px; position: relative; vertical-align: middle; width: 100%; } .IRPP_ruby .ctaText { border-bottom: 0 solid #fff; color: #C0392B; font-size: 13px; font-weight: bold; letter-spacing: .125em; margin: 0; padding: 0; } .IRPP_ruby .postTitle { color: #000000; font-size: 16px; font-weight: 600; margin: 0; padding: 0; } .IRPP_ruby .ctaButton { background: url(https://mein-mmo.de/magazin/wp-content/plugins/intelly-related-posts-pro/assets/images/next-arrow.png)no-repeat; display: inline-block; height: 130px; width: 54px; } .IRPP_ruby .ctaButton { background-color: #C0392B; margin-left: 10px; position: absolute; right: 0; top: 0; } .IRPP_ruby:after { content: “”; display: block; clear: both; }

Mehr zum Thema
Black Ops 4 im Test – Was sagen die ersten Reviews auf Metacritic?

The post CoD: Black Ops 4 verzichtet ausgerechnet auf dem PC auf Splitscreen appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
CoD: Black Ops 4 verzichtet ausgerechnet auf dem PC auf Splitscreen

1 3 4 5 6 7 3.820