Star Wars Jedi Fallen Order ohne Mikrotransaktionen? Fans bleiben skeptisch

Auf der Star Wars Celebration kündigten Respawn Entertainment und Electronic Arts das Actionspiel Star Wars Jedi Fallen Order an. Es wird ein Single-Player-Spiel ohne Mikrotransaktionen, doch die Fans bleiben skeptisch.

Was wurde angekündigt? Die Gerüchte im Vorfeld der Star Wars Celebration haben sich bewahrheitet – Star Wars Jedi Fallen Order wird ein Single-Player-Actionspiel und kommt ohne Mikrotransaktionen aus.

  • Ihr schlüpft in die Rolle des Padawans Cal Kestis, der den Angriff auf den Jedi-Tempel in Star Wars: Episode 3 überlebte und sich nun auf der Flucht befindet.
  • Nahkämpfe stehen im Vordergrund.
  • Ihr müsst in den Auseinandersetzungen taktisch vorgehen und die Schwächen eurer Gegner herausfinden.
  • Euch zur Seite steht der kleine Droide BD-1, der die Stimmung auflockert und euch bei den Missionen unterstützt.
  • Ihr werdet mehrere Schauplätze auf diversen Planeten besuchen.
  • Die Story verbindet den Film Star Wars: Episode 3 – Die Rache der Sith mit der Cartoon-Serie Star Wars: Rebels. Ihr müsst euch gegen den weiblichen Inquisitor „Die zweite Schwester“ wehren, die in Rebels auftrat.
  • Der Titel nutzt die Unreal Engine 4 anstatt der Frostbite-Engine.
  • Releasetermin ist der 15. November. Star Wars Jedi Fallen Order erscheint für PC, PS4 und Xbox One.

Keine Mikrotransaktionen?

Was war das Besondere an der Ankündigung? Die Entwickler bei Respawn Entertainment erklärten, dass es keine Mikrotransaktionen gibt. Sogar über Twitter wurde dies noch einmal bestätigt. Dort heißt es: „Keine Mikrotransaktionen. Keine Loot-Boxen. Und wir werden sie auch nicht hinzufügen.“

Damit geben die Entwickler ein Versprechen an die Spieler ab. Diese erwarten nun natürlich, dass es wirklich keinerlei Mikrotransaktionen gibt.

Fans freuen sich, bleiben aber skeptisch

Wie reagieren die Spieler darauf? Viele zeigen sich freudig überrascht. Auf ein storyfokussiertes Single-Player-Spiel im Star-Wars-Universum warten viele Fans seit langer Zeit. Und endlich könnte genau das kommen, was sich die Spieler erhofft haben.

Star Wars Jedi FAllen Order Trust No one.
Keine Mikrotransaktionen und keine Lootboxen Das Motto von Star Wars Jedi Fallen Order lautet: Traue niemandem!

Aber, die Fans bleiben weiterhin skeptisch. Immerhin steckt Electronic Arts als Publisher hinter dem Spiel. Das Electronic Arts, welches das Single-Player-Action-Adventure zu Star Wars einstellte, das von Visceral Games kommen sollte. Der Titel wurde damals eingestellt, weil sich Electronic Arts auf Games-as-a-Service-Spiele konzentrieren wollte.

Nun kommt aber doch ein Einzelspieler-Titel ohne GaaS. Wie passt das zusammen? So ganz können manche noch nicht glauben, dass EA tatsächlich keine Mikrotransaktionen einführen will. Viele wollen das erst mit ihren eigenen Augen sehen.

Mit lustigen Memes bringen die Fans ihre Skepsis zum Ausdruck. Im November werden wir dann wohl sehen, ob Star Wars Jedi Fallen Order wirklich ein Spiel ohne Mikrotransaktionen wird.

Mehr zum Thema
Was ist Star Wars: Jedi – Fallen Order, das neue Spiel der Macher von Apex Legends?

The post Star Wars Jedi Fallen Order ohne Mikrotransaktionen? Fans bleiben skeptisch appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
Star Wars Jedi Fallen Order ohne Mikrotransaktionen? Fans bleiben skeptisch

Schreibe einen Kommentar