The Division 2 Dark-Zone-Guide: Tipps, Fundorte der Kisten und alle Infos

Hier ist unser Dark-Zone-Guide zu The Division 2. So könnt Ihr die Dark Zones freischalten, so findet Ihr die Kisten und alles, was Ihr zur DZ wissen müsst, erfahrt Ihr hier in der Übersicht.

Die Dark-Zone ist das große Alleinstellungsmerkmal der Division-Reihe. Sie wurde in Teil 1 als der gefährlichste und aufregendste Bereich des Spiels angekündigt, da man nie weiß, wie sich die anderen Agenten darin verhalten.

In The Division 2 kehrt die Dark Zone zurück – allerdings mit einigen Neuerungen.

[toc]

Das sind Dark Zones – gefährliche PvEvP-Modi

Das erwartet Euch in Dark-Zones: Die Dark-Zones sind die Orte in Washington D.C., die besonders kontaminiert sind und deshalb mit Mauern abgeschottet wurden. Als die Leute aus diesen Bereichen flohen, ließ man starke, militärische Ausrüstung darin zurück.

Nun betretet Ihr die Dark Zones, um mit den besten Loot in The Division 2 abzugreifen. Jedoch seid Ihr darin nicht die einzigen. Zahlreiche starke PvE-Gegner warten auf Euch – und andere Spieler, die das Feuer gegen Euch eröffnen können, um Euren Loot zu stibitzen.

division-agenten-dark

In den Dark-Zones findet Ihr Loot, den Ihr direkt ausrüsten könnt. Das leckerste Zeug ist jedoch kontaminiert und muss erst mit einem Helikopter extrahiert werden. Erst wenn der Heli das Seil hochzieht, an das Ihr die kontaminierten Items hängt, gehört es sicher Euch.

Das sind die 3 Dark Zones: In The Division 2 gibt es drei Dark-Zone-Bereiche, die sich voneinander unterschieden:

  • Dark Zone East: Die größte der drei Dark Zones ist im Osten. Ihr habt lange Sichtweiten in überwucherten, öffentlichen Parks
  • Dark Zone South: Im Süden ist die kleinste Dark Zone. Der Fokus liegt auf dem Nahkampf, Ihr habt meist nur kurze Sichtweiten
  • Dark Zone West: Die DZ im Westen wird durch einen großen Kanal geteilt. Es finden Gefechte auf mittlerer Distanz statt

Map zu den 3 Dark Zones:

the division 2 dark zone map

So müsst Ihr die Dark Zones freischalten und betreten

Das müsst Ihr tun, um die Dark Zones betreten zu können: Die Dark Zones sind nicht direkt zum Start verfügbar. Ihr müsst mit Eurem Agenten erst ausreichend Fortschritt erzielen, um die Dark Zones freischalten zu können.

  • Ihr müsst in der Story die Theater-Siedlung entdecken und dabei Euren Charakter-Level in die Höhe schrauben – Hier sind Tipps zum schnellen Leveln
  • Ihr müsst die Theater-Siedlung auf Stufe 3 bringen – Alle Infos zu den Siedlungen lest Ihr hier
  • Sprecht nun mit Senait Ezera in der Theater-Siedlung. Sie zieht dann ins Weiße Haus um, wo sie als Dark-Zone-Officer tätig ist. Ihr findet sie im ersten Stock.
  • Sobald Ihr sie besucht habt, wird eine Aufklärungsmission für die Dark Zone East aktiviert. Diese Mission ist eine Art Tutorial, in dem Ihr die Dark Zone erkundet, Gegner eliminiert und kontaminierten Loot ausfliegt.
  • Nach Dark Zone East könnt Ihr im weiteren Spielverlauf Dark Zone South und zum Schluss Dark Zone West freischalten. Auch diese haben Aufklärungsmissionen.
division-dark-zone-leichen

So funktionieren Dark-Zones

Im Folgenden erklären wir die wichtigsten Mechaniken in der Dark Zone.

Das müsst Ihr zum Loot in der Dark Zone wissen

So funktionieren Loot und Loot-Abholung:

  • Im Gegensatz zu The Division 1 gibt es in den Dark Zones von Teil 2 Loot, der direkt Euch gehört, wenn Ihr ihn aufnehmt – der also nicht erst extrahiert werden muss. Da der Abholungs-Prozess beim Helikopter oft in einem Blutbad endet, wird mit diesen gesicherten Loot-Drops „Eure Spielerfahrung stabilisiert“. Ihr verliert also nicht Eure gesamte Beute, die Ihr Euch mühsam verdient habt, wenn Ihr bei der Abholung sterbt.
  • Das beste Zeug ist jedoch kontaminiert und muss ausgeflogen werden. Lauft dazu zu einer der Abholzonen, die in jeder Dark Zone auf der Map markiert sind. Dort könnt Ihr mit einer Signalpistole den Helikopter anfordern. Es dauert jedoch einige Sekunden, bis dieser erscheint. Zudem dauert es eine Weile, bis der Heli das Seil hochzieht und wegfliegt. Erst wenn das Seil, an dem Euer Loot hängt, hochgezogen wird, gehört es sicher Euch.
The Division 2 Dark Zone Titel
  • Die Qualität (der Gear-Score) der extrahierten Prämien hängt stets von dem Spieler ab, der die Prämien extrahiert. Sprich, falls Ihr Euch fragt, ob es sich überhaupt lohnt, die Prämien von anderen Spielern, die niedrigere Level haben, zu stehlen, lautet die Antwort: Ja!
  • Ihr erkennt an dem gelben Behälter auf dem Rücken, ob andere Spieler kontaminierten Loot bei sich tragen, den man stehlen kann.
  • Sobald Ihr die Signalpistole abfeuert, tauchen NPCs auf, um die Ihr Euch kümmern dürft. Gefährlicher sind jedoch die anderen Agenten, die ebenfalls auftauchen können, um ihr Zeug zu extrahieren – oder um ihr Zeug mit Eurem Loot aufzuwerten.
  • Wenn Eure Prämien am Seil hängen, müsst Ihr diese bewachen, bis der Heli das Seil hochzieht. Denn andere Agenten können das Seil durchschneiden und den ganzen Loot einsacken.

Loot über Kisten: Ihr erhaltet Loot von NPCs, von anderen Agenten oder auch über Kisten. Diese könnt Ihr aufbrechen – dann werdet Ihr jedoch abtrünnig – oder Ihr öffnet sie mit Dark-Zone-Keys. Mehr zu den Kisten lest Ihr weiter unten im Guide.

division-2-agenten

Das müsst Ihr zum Abtrünnig-Werden wissen

Lohnt es sich, abtrünnig (rogue) zu werden? In The Division 2 wurde das Abtrünnig-Werden komplett überarbeitet. Nun gibt es verschiedene Stufen des „Rogue-Status“. Wenn Ihr abtrünnig werdet, riskiert Ihr viel, dafür fallen aber die Belohnungen gut aus.

Das müsst Ihr zum Thema „Rogue“ wissen: Wenn ein Gruppenmitglied abtrünnig wird, wird jeder in dieser Gruppe abtrünnig. Klärt also ab, ob Ihr das wirklich wollt.

Diese Abtrünnig-Stufen gibt’s:

  • Rogue (Abtrünnig) – Ihr habt niemanden getötet, Euch aber unsittlich verhalten. Ihr habt zum Beispiel eine Dark-Zone-Kiste aufgebrochen, DZ-Loot geklaut oder diesen Status selbst aktiviert.
  • Disavoided Rogue (Verurteilter Abtrünniger) – Wenn Ihr abtrünnig seid und andere Agenten tötet, kriegt Ihr diesen Status. Ihr werdet mit einem roten Symbol auf der Map markiert und könnt gezielt gejagt werden.
  • Manhunt Status (Menschenjagd) – Habt Ihr mehrere Agenten getötet und Euch ziemlich unartig benommen, erreicht Ihr die höchste Stufe: Manhunt. Alle Spieler werden benachrichtigt, dass auf Euch ein nettes Kopfgeld gesetzt wurde. Viele werden versuchen, Euch zu töten.
the-division-2-dark-zone

So werdet Ihr den Rogue-Status los: Abtrünnige Agenten bekommen eigene Safehouses angezeigt. In diesen „Diebes-Verstecken“ könnt Ihr den Status loswerden. Allerdings müsst Ihr dafür Euren Countdown durch „diebische“ Aktionen bis zu einem gewissen Punkt erhöhen, bevor das Versteck an einem zufälligen Ort auftaucht.

Agenten mit dem Manhunt-Status können ihren Status nur an drei Terminals deaktivieren, die auf der Map angezeigt werden. An einem solchen Terminal könnt Ihr entweder den Status loswerden oder den Bekanntheitsgrad und das Kopfgeld sogar weiter erhöhen, um selbst Chancen auf bessere Belohnungen zu haben. Den Status könnt Ihr danach noch an einem der beiden übrigen Terminals loswerden.

Infos zur Normalisierung, Matchmaking und besetzten Dark Zone

Das ist die Normalisierung: Um einigermaßen ausgeglichene Bedingungen in den Dark Zones zu schaffen, tritt eine Normalisierung in Kraft. Das heißt, alle Waffen und Ausrüstungen werden angeglichen, sodass im Kampf nicht ein extrem starkes Loadout, sondern Taktik und Können über Sieg oder Niederlage entscheiden.

the-division-2-dark-zones-and-pvp

Infos zum Matchmaking: Ihr werdet in Level-Körbe eingeteilt, wenn Ihr das Matchmaking startet:

  • Level 1-10
  • Level 11-20
  • Level 21-30
  • Weltränge

So werdet Ihr mit Spielern zusammengewürfelt, die in etwa den gleichen Fortschritt erzielt haben wie Ihr. In jeder Dark Zone finden maximal 12 Spieler gleichzeitig Platz. Solo-Spieler sollen überwiegend mit anderen Solo-Spielern zusammenkommen, jedoch sei dies nicht garantiert.

Das sind besetzte Dark Zones: Besetzte Dark-Zones richten sich vor allem an PvP-begeisterte Agenten. Es handelt sich um Events, wobei stets nur eine der drei Dark Zones besetzt sein soll. Dabei werden im Grunde alle Regeln über den Haufen geworfen:

  • Es gibt keine Trennung mehr zwischen abtrünnigen und anständigen Agenten.
  • Friendly-Fire ist aktiv
  • keine Normalisiering von Ausrüstung – wer also den besten Build hat, hat große Vorteile
division-2-agent-dark-zone

Die Dark-Zone-Vorteile

So kommt Ihr an Dark-Zone-Vorteile: Eure Aktivitäten in der DZ werden mit DZ-EP belohnt. Je mehr DZ-Erfahrungspunkte Ihr sammelt, desto höher steigt Ihr in der DZ-Stufe. Ihr startet auf Stufe 1, auf der höchsten Stufe gibt es Expertenbehälter.

Werdet Ihr getötet, während Ihr abtrünnig seid, verliert Ihr DZ-EP. Je höher der Abtrünnig-Rang, desto mehr DZ-EP verliert Ihr beim Tod.

Auf bestimmten DZ-Stufen könnt Ihr bei Senait Ezera DZ-Vorteile aktivieren. Fällt Eure DZ-Stufe unter die erforderliche DZ-Stufe für Vorteile zurück, werden die Vorteile wieder deaktivert.

Was bringen die Vorteile? Alle 5 DZ-Stufen steigt Ihr in einem „Rang“ auf. Pro Rang gibt’s Vorteile, wie

  • zusätzlicher Platz für kontaminierte Objekte
  • 25% mehr DZ-EP für die Eliminierung anderer Spieler
  • 25% Chance, DZ-Schlüssel aus Beutekisten in der DZ zu erhalten
  • 25% schnellerer Beginn der Abholung

und viele weitere. Ihr könnt sie beim Dark-Zone-Officer inspizieren.

Fundorte der Dark-Zone-Kisten East

Die Standorte der DZ-Kisten in DZ-East: Im Video von Arekkz Gaming werden Euch mehrere Kisten in der Dark Zone East gezeigt. Zunächst seht Ihr den jeweiligen Fundort auf der Map, anschließend in der Open-World:

So kommt Ihr an Dark-Zone-Schlüssel: Elite-Gegner mit gelben Lebensbalken und Namen können die Schlüssel fallen lassen. Auch von anderen Spielern könnt Ihr sie stibitzen. Wenn Ihr DZ-Stufe 25 seid, könnt Ihr den Vorteil freischalten, dass Beutekisten in der DZ mit einer 25%-Chance einen Schlüssel springen lassen.

Ihr benötigt die Schlüssel, um auf anständigem Wege die Kisten öffnen zu können. Brecht Ihr sie hingegen auf, werdet Ihr abtrünnig.

Hinweis: Die Standorte der Kisten in anderen Dark Zones werden in Zukunft ergänzt.

Tipps, wie Ihr in der Dark Zone überlebt

Diese Tipps solltet Ihr beachten: Neben all den Hinweisen, die in diesem Guide stehen, haben wir noch diese Tipps für Euch:

  • Rennt nicht auf offener Straße rum. Dort seid Ihr eine leichte Zielscheibe für NPCs und andere Agenten. Nutzt die Deckung, schaut, ob der Weg frei ist, und bleibt in den Schatten!
  • Solo-Agenten sind in Dark Zones meist im Nachteil. Wir empfehlen, dass Ihr in der Gruppe diesen PvEvP-Modus angeht, denn Ihr könnt jede Unterstützung gebrauchen.
division-2-agenten-drohne
  • Haltet stets Eure Umgebung im Blick. Wenn Ihr gegen NPCs kämpft, können andere Agenten dies als Chance sehen, Euch in den Rücken zu schießen. Am besten achtet Ihr in der Gruppe darauf, was um Euch herum geschieht.
  • Andersherum: Wenn Ihr irgendwo Schüsse fallen hört, dann rennt hin und versucht, Vorteile aus dieser Situation zu ziehen. Vielleicht ist dort ein einsamer Agent, der nicht darauf achtet, was hinter ihm geschieht …
  • Bei Bergungen an Abholpunkten rechnen viele damit, dass jemand das Feuer eröffnet. Besonders fiese Agenten tanzen dort erst mit Euch, um einen Schein der Sicherheit aufzubauen. Kurz vor Ende der Abholung schießen sie Euch aber in den Rücken. Nehmt Euch also vor Agenten in acht, die besonders aufdringlich nett erscheinen.
  • Habt Ihr gutes, kontaminiertes Zeug entdeckt, zögert nicht, dieses schnell abholen zu lassen. Je länger Ihr wartet, desto größer wird die Chance, dass Ihr überfallen werdet.
  • Und der wichtigste Tipp: Vertraut niemandem!

Habt Ihr noch weitere Tipps? Schreibt sie in die Kommentare!

Mehr zum Thema
Diese 15 Tipps zu The Division 2 hätte ich gerne vorher gewusst

The post The Division 2 Dark-Zone-Guide: Tipps, Fundorte der Kisten und alle Infos appeared first on Mein-MMO.de.

Source: mein-mmo.de
The Division 2 Dark-Zone-Guide: Tipps, Fundorte der Kisten und alle Infos

Schreibe einen Kommentar