LoL: Faker holt mit irrem 1vs3 auf Ekko wichtigen Sieg – 60.000 sehen Twitch-Clip

In der League of Legends (LoL) war es einmal mehr Lee „Faker“ Sang-hyeok, der den Unterschied in einem Playoff-Match der koreanischen Liga, LCK, machte. Gegen Sandbox Gaming kann Faker mit einem spektakulären Play auf Ekko einen Teamfight drehen. Dabei nutzt er die Fähigkeit des Helden für den entscheidenden Vorteil.

Das ist die Situation: Im Viertelfinale der Playoffs der LCK am 23. August zwischen SKT1 und Sandbox Gaming ist Fakers Team mit 11:8 knapp in Führung. Doch der sich anbahnende Teamfight am Spot des Barons läuft gar nicht so gut für SKT1.

Zu Beginn ist der Jungler von SKT1, Clid, isoliert und geht drauf, Faker hat schon niedriges Mana und muss sich aus dem Kampf zurückziehen. Bei Sandbox Gaming sind alle 5 Champions noch am Leben, 3 sind direkt beim Baron, 2 bewegen sich dorthin.

LoL Faker PC
Faker, LoL-Gott

Auch Botlaner Teddy geht beim Team von SKT1 drauf, während
Faker da in der Basis gerade sein Mana regeneriert. Er muss das Ding jetzt
drehen.

Dann aber ist die Zeit der Abrechnung gekommen: Faker springt frisch ausgeruht zu einem Ward hinter die Spieler von Sandbox Gaming. Deren Formation splittet er dadurch auf.

Faker ist in ein 1vs3 verwickelt, schnappt sich aber sofort den gegnerischen Draven und macht ein 1vs2 daraus.

Als Nächstes muss Morgana dran glauben, doch Faker ist in der Zeit auf wenige HP gefallen und der gegnerische Jarvan ist noch bei guter Gesundheit – eigentlich wirkt es so, als hätte das Glück Faker nun verlassen und der Lol-Champ muss sterben.

Doch Faker dreht den Spieß um, ist plötzlich wieder bei halbem Leben, Jarvan flüchtet, doch Faker setzt ihm nach und kann ihn noch finishen. Alle 5 Spieler von Sandbox Gaming sind sind, Faker und 2 weitere bei SKT1 stehen noch.

Vor dem Fight stand es mit 11:8 noch relativ knapp, nach dem Fight liegt SKT1 mit 16:10 vorne.

Zeitsprung führt zum Sieg

Wie hat er das gemacht? Faker spielt den LoL-Champ Ekko und nutzt dessen besondere Fähigkeiten in der Szene perfekt aus.

Das Besondere an dem Play ist, dass Faker eigentlich schon so gut wie tot ist, durch Ekkos Ultimate „Zeitsprung“ kann er sich aber zu dem Zeitpunkt zurücksetzen, an dem er 4 Sekunden vorher war und erhält auch einen Teil des in der Zeit verlorenen Lebens zurück. Damit kann Faker es schaffen, 3 Gegner zu killen und dabei wie ein Champ aussehen.

Ekko-Splash-Prince-of-Persia
Ekko ist ein Held, mit dem spektakuläre Plays in LoL möglich sind.

Faker und SKT1 stehen im Halbfinale der LCK

So reagiert der Twitch-Chat: Der Clip hat mittlerweile über 60.000 Aufrufe. Noch während die Aktion läuft, rufen Spieler bereits „FAKER POG“ – also Play of the game. Deren geschultes LoL-Auge erkennt sofort, wenn sie was Gutes sehen.

So ging es weiter: Letztlich konnte Fakers Team SKT1 die Gegner mit 3-0 souverän bezwingen. Faker und SKT1 stehen damit im Halbfinale gegen Damwon Gaming. Sollten sie das gewinnen, wartet das stärkste LoL-Team aus Korea im Finale auf sie: Griffin.

Mehr zum Thema
LoL: Toller Twitch-Clip zeigt, wie Faker mit LeBlanc und fiesen Tricks dominiert

The post LoL: Faker holt mit irrem 1vs3 auf Ekko wichtigen Sieg – 60.000 sehen Twitch-Clip appeared first on Mein-MMO.de.

Source: https://mein-mmo.de/feed/

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar